Besucher: 
2201
 

 

Wohnraumberatungen

 

Wenn Senioren und Seniorinnen in ihren eigenen vier Wänden (ob Haus oder Wohnung) wohnen bleiben möchten, bietet der Senioren- und Pflegestützpunkt eine kostenlose Wohnraumberatung an.

 

Eine Anpassung des Wohnumfeldes erstreckt sich von einfachen Maßnahmen wie der Verbesserung der Beleuchtung, einer Beseitigung von Stolperfallen oder dem Anbringen von Haltegriffen bis hin zu Umbauten von Badezimmern oder dem Einbau eines Treppenlifters. 

 

Schon mit kleinen Veränderungen können ältere Menschen sicherer und bequemer wohnen. Durch Umbauten von z.B. Badezimmer, dem Anbau von Treppenliftern oder Rampen, lassen sich natürlich deutliche Verbesserungen der Wohnqualität für ältere Menschen erzielen, sodass diese weiterhin eigenständig und selbstbestimmt in ihren eigenen vier Wänden leben können.

 

Sofern eine Pflegestufe besteht, werden von der Pflegekasse sogar bis zu 4.000,- Euro für solche Umbaumaßnahmen bewilligt.

 

Manchmal sind die vielen Lösungsmöglichkeiten gar nicht bekannt.

Nutzen Sie die kostenlose Wohnraumberatung.

 

  DXCF2739.JPG

(Architekturmodell von Dipl.-Ing. Architekt A. Kiessling)

 

 

 

Informationen zur Wohnraumberatung im Senioren- und Pflegestürzpunkt bei: Frau Dipl.- Sozialarb. M. Kiessling unter 05171 401 9104